Mittwoch, 12. Oktober 2016

Mark Making mit Haushaltsgegenständen

Mark Making scheint Online gerade total im Trend zu sein - klar das ich das probieren muss. Relativ kinderfreundlich, da man gut unterbrechen kann. Und es macht riesig Freude.

Gegen das grau draußen muss natürlich pink her. Gut das ich die Tinte letztens erst gekauft habe. Versuche mit Schneebesen und getrockneten Orchideenblüten waren nicht so gut. Aber Gummiband um Streichholzschachtel, Fäden, handgesponnene Wolle und Farbe aus Becher verschütten geht prima!

Alle Tests sind auf A3 entstanden. Größer wäre besser, und noch besser wäre, gleich draußen zu arbeiten. Ob ich das im Oktober noch einmal schaffe?

Los gehts mit meinem Lieblingsblatt. Da wird noch mal etwas draus, aber sicher nicht im Oktober.
Mark Making: Schneebesen, Orchideenblüten, Deckel, Schnur und Gummiband
Mark Making mit Gummiband und Streichholzschachtel

Mark Making: Verschüttete Tinte auf selbstgemachtem Papier

Mark Making

Mark Making mit handgesponnener Wolle

Mark Making mit Nähgarn

Mark Making: Kombinieren der Blätter
 Und ab damit zu Michaelas Mustermittwoch.

Kommentare:

  1. Toll sind die geworden - vor allem auch das Pink und die Farbigkeit wirken dabei sehr gut!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich noch nie gehört, aber gefällt mir sehr gut. Ist bestimmt nachahmenswert- danke fürs ZEIGEN. LG von Viola

    AntwortenLöschen
  3. Einfach zauberhaft! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen