Montag, 17. Februar 2014

Citrus Garden

Es wird wieder heller! Mir gelingt es jetzt schon, ab und zu brauchbare Tageslichtbilder zu knipsen :-)

Auf dieses Garn bin ich richtig stolz! Ich habe es geschafft, Sockenwollstärke mit einem dreifach-Zwirn zu erreichen! Endlich! Das Spinnen war eine echte Geduldsprobe und ich habe auch noch einen halben Kammzug vor mir, aber was solls :-D Gemessen und gewogen habe ich das Garn noch nicht, aber das es Sockenwollstärke hat, sieht man ja auch so. Und das Garn fühlt sich ganz toll an, fast ein bisschen schade für Socken. Insgesamt werden 300g Wolle wohl auch zu viel sein, für ein paar Socken.

Den Kammzug aus Neuseelandlamm selbst habe ich aus dem Fasertauschpaket erstanden. Fuzzimama hat ihn gefärbt und Citrus Garden getauft. Sehr passend wie ich finde. Zweimal musste ich ihn im Paket zurück lassen, aber dann hat er doch noch seinen Weg zu mir gefunden :-) Den Kammzug könnt ihr hier sehen.

handgesponnene Sockenwolle aus Neuseelandlamm

Single auf der Spule

Farbverlauf dreifach-Zwirn

Kommentare:

  1. Stark! Sieht klasse aus, Dein Ergebnis. Und es macht doch Spaß nach der ganzen Mühe, oder? Einfach nur, weil man es geschafft hat. Und es muss ja nicht gleich eine ganze Strumpfhose werden. ;o) Den Rest kriegst Du schon irgendwie anders versponnen.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein ganz tolles Garn geworden, ich find´s auch zu schade für Socken. Manchmal muss die Wolle einfach liegen, bis die passenden Idee vorbei kommt :-)!

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ist Dein Garn geworden!!!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Wow, dreifachgezwirnt in Sockenwollstärke!
    Dein Garn ist richtig schön geworden! Gefällt mir sehr gut. Aber für Socken - wirklich fast zu schade!
    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen