Sonntag, 23. Oktober 2011

mein neuer Herbstschal

Im letzten Sommer habe ich im Garten mit Cochenillen gefärbt. Das war eine ziemliche Schweinerei, aber die Färbungen sind wunderschön geworden - ein so tiefes und dunkles Rot bekomme ich mit Säurefarben nicht hin. Das fertige Garn lag nun eine ganze Weile im Schrank.
Da ich eine rote Winterjacke habe, habe ich beschlossen, aus dem Garn einen Cowl zu weben. Das Ergebnis seht ihr hier. Die ersten Fahrrad-Test-Fahrten haben ergeben, dass ich noch einen dickeren Winterschal benötige. Ich fürchte fast, dass ich da an die Stricknadeln muss - und eh der Schal dann fertig ist, haben wir wieder Frühling *g*

Kommentare:

  1. Die Farbe ist ja superschön. Der ganze Schal ist klasse! Wenn es mit dem Weben schneller geht als das Stricken, könntest Du nicht einfach einen dickeren Schal weben (Frage einer Nichtweberin)?
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Also was für eine schöne Farbe du da hinbekommen hast. Das wird bestimmt ein echtes Lieblingsstück, sehr gelungen. LG Anke

    AntwortenLöschen