Freitag, 28. September 2012

Wolle färben mit Indigo

Seit fast zwei Jahren schleiche ich nun schon um das blau färben mit Pflanzen rum. Im Netz schwirren einige gruselige Indigo-Rezepte rum, stinkende Küpefärbung, vergorener Urin, Nachbarn die sich beschweren. Das war der Grund, warum ich mich so lange nicht ans "blau machen" gewagt habe.

Nun bin ich aber im Internet auf eine Alternative gestoßen. Eine Küpe die sich schnell ansetzen lässt und die sofort einsetzbar ist. Sogar aufs Wolle beizen kann man verzichten. Auf 5 Liter heißes Wasser gibt man zwei Teelöffel Entfärber aus der Drogerie, einen Teelöffel Waschsoda und einen Teelöffel Indigo. Darin lässt man dann die Wolle einfach eine halbe Stunde schwimmen. Es muss auch nichts mehr erhitzt werden, so dass man nicht mal Gefahr läufft, am Ende mit verfilzter Wolle dazusitzen. Anschließend holt man die Wolle aus dem Bad und man erlebt ein blaues Wunder. Die Wolle färbt sich langsam türkis und dann tief blau. Das macht wirklich Spass dabei zuzusehen.

Ich habe noch etwas Perlleim in heißem Wasser aufgelöst und in die Küpe gegeben. Ich habe mal gelesen, dass Perlleim das Abfärben verhindert. Das hat geklappt, die Wolle färbt nicht ab wenn man daran reibt und verklebt sind die Fasern auch nicht.

Am meisten hat mich bei der ganzen Aktion beeindruckt, wie leicht das Färben mit Indigo ist. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Achtet auch mal drauf, wie viel blaue Wolle ich mit einem Teelöffel voll Indigo färben konnte.

Nun muss ich dringend gelb färben, denn als nächstes möchte ich Überfärbungen mit Indigo probieren.
Wolle färben mit Indigo


Kommentare:

  1. Da bekommt man ja richtig Lust darauf blau zu machen ;o))
    Danke für den Tip♥
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. ............blau! Das ganze jahr über versuche ich schon blau mit Pflanzenfarben zu färben. Noch nie hatte ich blau erreicht. Bisher bin ich vor Indigofärbungen auch immer noch zurückgeschreckt. Aber jetzt, mit deinen Angaben, werde ich auch loslegen.
    Danke für die Info.
    Was bitte ist Perlleim?

    Liebe Grüße Traudel

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke Dir von Herzen für diesen Tip! Ammoniak ist echt nicht der Bringer bei der Indigo Färbung.
    Probier ich heute gleich aus!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Toll ist Deine Farbaktion geworden! Oh, der Tag bräuchte ca. 48 Stunden :)))

    ♥liche Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  5. Klingt einfach...und sieht schön aus...:o)))

    AntwortenLöschen
  6. Die Wolle ist echt schön geworden und klingt wirklich nicht so abschreckend. :) Und wirklich viel Wolle für das bisschen Indigo.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  7. Ja ich war auch überrascht wie einfach Indigo-Färben ist. Kann ich echt empfehlen.

    Perlleim ist so ein trockenes Granulat, dass man in Wasser auflöst. Man kann das einfach weglassen, wenn man es nicht zu Hause hat

    AntwortenLöschen