Samstag, 11. August 2012

Wolle färben

Zur Zeit bin ich ja dabei, meine gefärbten 100g Kammzüge zu verarbeiten. Nun geht mir aber langsam der Vorrat an bunter Wolle aus. Und das geht ja gar nicht :-) Da ich festgestellt habe, dass man für die meisten Projekte mehr Lauflänge benötigt, färbe ich jetzt immer größere Mengen. Das ist in meiner kleinen Küche recht umständlich, aber es funktioniert immer irgendwie.

Diesmal habe ich mich wieder am rot färben versucht. Das ist aber immer wieder ein Glücksspiel - meistens bekomme ich pink oder orange, aber das ist ja auch ganz nett :-)

Gefärbt habe ich eine meiner Lieblingsmischungen: Merino-Seide-Leinen - das wird ein tolles Garn. Außerdem Polwarth-Viskose und Süddeutsche Wolle (auch eine Entdeckung). Die Süddeutsche Wolle ist schön griffig, aber sie kratzt nicht, ich mag die Wolle sehr. Und dann sind noch ein paar Locken in den Färbetopf gewandert.

gefärbte Kammzüge
Merino-Seide-Leiden gefärbt
Süddeutsche Wolle gefärbt
Merino-Seide-Leinen gefärbt
Merino-Seide-Leinen gefärbt

Wensleydale Locken
Süddeutsche Wolle gefärbt



Kommentare:

  1. Toll <3
    Den links unten und Mitte oben könnte ich dann mopsen kommen,die gefallen mir am besten :)
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehm dann die Locken und Merino-Seide-Leinen - und... :D

    Tolle Färbungen - und so eine Menge!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Nah da hast Du jetzt ja wieder reichlich Vorrat ;O)))

    Viel Spass beim wolligen Vergnügen :o))

    AntwortenLöschen
  4. Das sind schöne Kammzüge geworden. Mir gefallen die Löckchen auch gut.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  5. Schön gebuntelt, ich finde die blauen Löckchen wundervoll und auch die Süddeutsche gefällt mir besonders.
    LG sternenzauber

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Färbungen, gefallen mir alle sehr gut.
    Gruß Ute

    AntwortenLöschen