Sonntag, 25. November 2012

eine gewebte Decke

Ich wollte doch so gerne eine selbstgewebte Decke haben, aus meinen grünen Garnen. Sie ist endlich fertig und hat sich auch schon als Sofadecke bewährt. Gewebt habe ich sie auf meiner 60er-Kromski Harfe. Die Kette ist aus Merino-Seiden-Lace in hellgrün und Merinowolle in grau. Ich habe drei Schals gewebt und sie einfach mit der Nähmaschine zusammengenäht. Die Nähte sehen nicht besonders professionel aus, aber durch die vielen Farbflächen in der Decke fällt es gar nicht auf. Die Decke ist jetz 1,8 x 1,8m groß geworden. 
Die Decke ist ziemlich schnell fertig geworden, ich habe mich aber ziemlich lange vor  dem zusammen nähen gedrückt. Das ging dann aber viel leichter, als ich erwartet habe :-)
handgewebte Decke


Kommentare:

  1. Tolle Farben und Idee. Hast du die Rändernoch versäubert?
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ich habs so gelassen. Wenn ich mal ein grünes breites Stoffband finde, dann werde ich die Ränder einschlagen. Aber das kann noch dauern.

      Löschen
  2. Sofadecken kann man jetzt in der dunkel-kuscheligen Zeit gut brauchen, die Farben sind schön geworden!

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  3. ein wunderschönes Teil, ich wünschte, ich wäre auch schon so weit.

    Einfach toll gelungen.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Die ist super geworden...und das mit dem zusammen nähen hat doch schnell alle Deine Probleme gelöst...sieht sehr warm und kuschelig aus :o))

    AntwortenLöschen
  5. Großes Kompliment, deine Decke sieht traumhaft weich aus. sie ist bestimmt auf deinem Sofa der absolute Blickfang.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine wunderherrliche Decke geworden *verneigt*
    lg niki

    AntwortenLöschen
  7. Die sieht aber toll aus, die wird dir den Winter über gute Dienste leisten.
    Lg Sylvia

    AntwortenLöschen