Sonntag, 11. November 2012

Seidenangora-Batts

Von Dörte aus Petzis Spinnforum habe ich eine Tüte voll mit Seidenangora-Wolle bekommen. So was weiches habe ich noch nie angefasst. Die Wolle hat aber den Eindruck gemacht, dass man sie nicht alleine spinnen möchte. Also habe ich beschlossen, dass ganze zu kardieren.
Vorher habe ich Seidenangorahaare, Polwarth, Maulbeerseide und Kaschmir rot gefärbt und dann alles kardiert. Dann alles miteinander kardiert. Und nun habe ich zwei wunderschöne und megaweiche Batts. Die lassen sich aber wirklich langsam verspinnen, da man sie sehr dünn ausziehen kann. Bin gespannt, wenn das Garn fertig ist.

Wolle zum kardieren: ol Maulbeerseide, or Kaschmir, ul Seidenangora, ur Polwarth

Detail kardierte Seidenangora-Mischung

Batt aus Polwarth, Seidenangora, Kaschmir & Seide
Angesponnen habe ich das ganze natürlich auch gleich. Spinnt sich ganz okay, gibt sicher besseres. Aber das Garn wird sicher toll. Ich denke, ich zwirne dann zweifach.
Batts spinnen

Kommentare:

  1. Das sieht toll aus - und wieder einmal Träume ich von einer Fühlfunktion im Internet....

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja spannend: ich habe gestern auch Haare vom Angorakaninchen geschenkt bekommen in graumeliert. Hast Du das Angora direkt auf die große Walze laufen lassen? Ich fürchte sonst, die Büschel bleiben alle auf der kleinen Walze kleben?
    LG Ate

    AntwortenLöschen
  3. habs über die kleine rauf laufen lassen, dass ging recht gut. musst du vorher schön auflockern, dass nicht so viel mit einmal gezogen wird. und am besten mit einer handkarde in die große walze rein bürsten

    AntwortenLöschen
  4. Oh sind die schön geworden. War das ursprünglich weiße Satinangorawolle. Ich habe nämlich auch Satinangorahäschen, aber in Braun und in Grau. Wird sich wohl nicht so gerne färben lassen.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war graues Angora. Dort wo es Farbe angenommen hat, hat es gut gefärbt. Aber die Farbe ist nicht überall hin gekommen - die Fasern muss man wohl ziemlich lange wässern

      Löschen
  5. Wow das sieht toll aus und kann ja eigentlich nur supi weich sein :-))
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  6. Über ravelry bin ich jetzt hier auf Deinem Blog gelandet und bin ja hin und weg ... du spinnst, du webst, du strickst und wohnst auch noch in Berlin ... ich könnt Dich grad knuddeln und hab mich sofort mal bei Dir eingetragen ... jetzt muß ich noch ein bißchen bei Dir stöbern und die schönen Sachen begutachten, die Du machst ... Einen ganz lieben Gruß aus der sonnigen Pfalz schickt

    die Mari(anne)

    PS: bei mir gibts ne Verlosung, falls noch jemand mitmachen will, Beeilung !!!

    AntwortenLöschen