Sonntag, 12. Mai 2013

Lausitzer Wolle

Chris von unserem Spinntreffen hat mich auf die Lausitzer Wolle aufmerksam gemacht. Eine Wollmischung von Schafen aus der Lausitz, die man bei Filzjule bestellen kann. Mit einer Faserfeinheit von 28 ist das noch eine Sorte, aus der man was machen kann :-)
Jedenfalls lässt sich die Sorte richtig gut spinnen, so ca. 300g habe ich schon in ihrem Naturfarbton versponnen. Beim Spinnen hatte ich dan die Idee, die Wolle unter dem Motto "die Lausitz" zu Färben. Dunkle Kiefernwälder, Heideflächen und ein paar Seen (die irgendwie im Heidekraut verschwunden sind ;-)...
Hier ist das Ergebnis
gefärbter Kammzug "Lausitzer Mischwolle"

Kommentare:

  1. Ich finde deine "Lausitzer Mischwolle" sehr hübsch gefärbt. Deine dunkelnen Kieferwälder finde ich gar nicht so dunkel, denn wenn die Kiefern hoch sind lassen sie doch auch Licht und Luft durch und das sehe ich bei deiner Wolle.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Lausitzer Wolle, das finde ich spannend und muß mich mal damit beschäftigen. Die Lausitz kenne ich ganz gut. Danke für den Tipp.

    Deine Färbung gefällt mir außerdem sehr, sehr gut.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Wolle ist ein Traum geworden! Ich bin schon gespannt, auf das versponnene Garn! :o)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen