Montag, 28. Januar 2013

gewebter Schal

Mein Webrahmen ist wieder frei. Der Rosencowl aus dem Melinoliesl-Garn ist fertig gewebt.Jedenfalls der Schal, ob ich ihn wirklich noch zum Cowl nähe, muss ich noch ünerlegen. Beim Spinntreffen hat mir Tabata ein paar Tricks zum weben gezeigt, u.a. wie man einen gleichmäßigen Rand hingekommt. Ich habs gleich ausprobiert und muss sagen, dass der Rand schon viel besser aussieht, als bei anderen Stücken.
Leider habe ich ziemlich fest angeschlagen, dadurch ist der Schal ziemlich fest. Das mus ich beim nächten mal lockerer machen.
Habe schon viele Ideen für ein neues Webprojekt, aber vorher muss ich eine neue Kette aufziehen. Das wird sicher frühestens am Wochenende.
handgewebter Schal

Kommentare:

  1. Freut mich, das die KAnten besser klappen....

    Vielleicht ist der Schal nach dem Waschen weicher im Fall...manchmal verteilt sich da alles noch mal um :o))

    AntwortenLöschen
  2. Der Schal sieht toll aus, eine schöne Farbkombi, und die Ränder sehen doch gut aus.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Dein Schal sieht wunderschön aus. Tabata ist ein Schatz, sie hat mir auch schon einen tollen Tip gegeben. Ich habe auch das Problem gehabt mit dem festen Anschlag.
    Ich wünsche noch eine schöne Woche und viel Zeit zum kreativen werkeln.
    Alles Liebe
    Jule

    AntwortenLöschen