Montag, 16. Juli 2012

Kleidung weben auf dem Webrahmen?

Schon beim Spinnen hat mich der Farbverlauf von dem ertauschten Kammzug "Master of Desaster" von Fuzzimama so begeistert. Um den Farbverlauf zu erhalten, habe ich das Garn mit einem dünnen grauen Konengarn verzwirnt.

Aus dem Garn wollte ich dann einen Stoff weben, aus dem ich eine Tasche für mein Spinnrad nähen kann. Die benötigte Stoffmenge habe ich auf 0,6m x 4,00m errechnet. Der Farbverlauf kommt auch beim weben schön raus und er gefällt mir so gut, dass ich jetzt am überlegen bin, ob man daraus nicht etwas nähen könnte. Nicht das ich nähen kann, aber das kann man ja lernen. Nun bin ich dabei, ein geeignetes Schnittmuster zu finden. Die Schwierigkeit wird wohl sein, dass man nur 60cm Breite hat. Wenn der Stoff dann gewaschen ist, wird er wohl noch etwas schmaler werden. Und wenn ich nichts finde, wird halt doch eine Tasche draus

Weil ich so von den Farben beeindruckt bin, habe ich alle paar Zentimeter ein Foto gemacht :-)
Stoff für Kleidung weben mit dem Webrahmen

Stoff für Kleidung weben mit dem Webrahmen

Stoff für Kleidung weben mit dem Webrahmen

Stoff für Kleidung weben mit dem Webrahmen
Achso und hier noch der aktuelle TdF Fortschritt: 50g Merino-Seide versponnen und verzwirt. Das zweite Knäul kommt dann morgen dran.

Tour de Fleece 2012: Merino/Seide

Kommentare:

  1. Schöne Farbverläufe und ich kann mir gut vorstellen, wie das Tuch zum Schluß aussieht.

    Wäre genau mein Beuteschema.

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon "drüben" geschrieben, dass ich das superschön finde. Vielleicht könntest du das Gewebte so nehmen, dass 60cm die Länge ist. Dann könntest du durch Annähen einer Art Borte (gerne aus dem gleichen Stoff) die Länge beliebig verlängern. Gerade bei dem Farbverlauf könnte so eine Borte doch sehr schön aussehen.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff wird aber toll. Bin ja gespannt, was daraus wird.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Also ich kann mir schon gut vorstellen,dass es für eine einfache Jacke oder Weste reicht.Hinten wirst Du mittig eine Naht machen müssen,aber das kann ja auch so gewollte sein.Könnte ich mir sogar gut mit einem Schalkragen und Ärmelabschlüssen in einer Konrastfarbe vorstellen :)
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für eure Kommentare! Anne und Karin danke für die Tipps, das hilft mir weiter :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde auf jeden Fall eine Jacke draus machen. Wie die Anne geschriebe hat, nimm die 60cm ale Länge (auch wenn es nach dem waschen etwas weniger wird). Ich habe schon 2 solche Jacken(etwas längere, aber es wird gleich genäht - und ich kann such noch nicht wirklich nähen). Eine ist erst am Montag fertig geworden, aber ich werde auch die Arbeitsschritte einstellen. Du brauchst den Stoff nicht zu viel schneiden; ca. 100 - 120cm (für vorne und hinten durchgehend, die Tailie nur Einnähte) + 60-65 cm für Ärmel. Tasche kannst du immer noch aus nicht so tollen Stoffen machen :-)! Die eine Jacke von mir kannst du auf meinem Blog sehen (Eintrag vom Februar und leider nur in polnisch), die 2-te Jacke mit den Arbeitsschritten beschreibe ich auch demnächst. Finde ich echt toll, daß du das Nähen einfach probierst! Na dann! Vielleicht werden wir auch die Fotos vom fretigen Produkt sehen?! LG

    AntwortenLöschen