Dienstag, 31. Juli 2012

Master of Desaster ist verwebt

Beim Verweben von "Master of Desaster" habe ich mich bei der Berechnung der Stofflänge doch ziemlich verrechnet. Der Schussfaden hat nur für 2,20 m Länge gereicht und nicht für die geplanten 4 Meter. Die Stoffbahn ist jetzt nach dem Waschen 53 x220 cm groß. Aber es sieht trotzdem so aus, als könnte es für eine Jacke oder eine Weste reichen. Leider kommen die schönen Farbverläufe auf dem Foto nicht besonders gut raus.
verwebt: Master of Desaster
Da ich noch viel Kette auf dem Webrahmen hatte, habe ich gleicht noch ein Merino superwash Garn aus dem Kammzug "Mexiko" verwebt. Das Garn habe ich während der Tour de Fleece in der Fractal Spinning Technik gesponnen. Ich finde das die Streifen wirklich toll aussehen, wenn man das ganze verwebt. Außerdem hat diese Faser einen tollen Glanz. Der rote Stoff ist 54 x 85 cm groß geworden.
Vielleicht werde ich den roten Stoff als Borte an den Jackenstoff annähen. Von der Farbe gefällt mir das ganz gut, kontrastreich, aber das Violett wiederholt sich zufällig in beiden Stoffen.
fractal spinning Garn wird verwebt
fractal spinning zum weben



Kommentare:

  1. Die Stoffe finde ich beide toll! Fractal spinning scheint sich ja wirklich zu lohnen - muss ich wohl auch endlich mal ausprobieren...
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Toll, alle beiden Stoffe. Bin gerade am überlegen, bei welchem Garn ich fractal gesponnen habe. Das sieht verwoben wirklich sehr gut aus und auf die Jacke/Weste bin ich auch gespannt.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Der Master of Desaster ist der Hit. Wahnsinns Farben!

    LG Tanja

    AntwortenLöschen